DIE DOZENTEN

Fabian Wege

ist Singer/Songwriter, freiberuflicher Musiker und Instrumentalpädagoge (B.A.) mit Schwerpunkt Popularmusik. Als Musikkomponist und Textdichter arbeitet er mittlerweile für verschiedene Künstler unterschiedlicher Stilrichtungen...

Franziska Apel

ist Diplom-Musikpädagogin und Musiktherapeutin (M.A.) und arbeitet freiberuflich in verschiedenen musikpädagogischen Projekten, als auch an der Musik- und Kunstschule Osnabrück...

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

Fabian Wege

Fabian Wege ist freiberuflicher Musiker (Sänger und Gitarrist), Singer/Songwriter, Instrumental-pädagoge, Musikkomponist und Textdichter, sowie Workshopdozent für Songwriting mit deutschsprachigen Texten.

Er studierte von 2008 – 2012 Popularmusik mit Hauptfach Gitarre bei Marcus Deml und Akustikgitarre bei Peter Finger an der Hochschule Osnabrück.


Als Singer/Songwriter „Fabian von Wegen“ schreibt er deutschsprachige Songs im Bereich Acoustic Pop. 2016 beginnt er als Musikkomponist und Textdichter für andere Künstler tätig zu sein. Mit dem Kreativprojekt „Wortspiel“ ist er international künstlerisch-pädagogisch als Songwriting-Dozent an deutschsprachigen Auslandsschulen für Songwriting und Bandcoaching tätig.

Auftritte und Workshops an dänischen Gymnasien (2015), an der German Swiss International School, (Hongkong, 2016), sowie in Kooperation mit dem Goethe Institut in Südafrika (April 2017) folgen. Er spielt Gitarre seit seinem 10. Lebensjahr und konnte als Gitarrist und Sänger neben "Caught Indie Act" (Unplugged Indie Rock Tribute Show) in zahlreichen Ensembles und musikalischen Projekten Erfahrungen in Pop, Rock und Jazz sammeln. Er unterrichtet akustische Gitarre und E-Gitarre an der Städtischen Musikschule Ibbenbüren.

 

Referenzen als „Fabian von Wegen“

„Emotional sehr berührend, […] authentisch, tief und mutig.“ 

(Dr. Peter Urban, Radiomoderator und Kommentator des ESC und Juror beim Jugend Kulturell Förderpreis)¹

„Liedertexte, die einen Balanceakt zwischen feiner Poesie, handgreiflichem Reim und speziellem Witz beschreiten.“ (Neue Osnabrücker Zeitung)²

„Die Texte sind gewitzt, romantisch, spontan und mitten aus dem Leben, die Melodien bleiben im Ohr.“ (Michael Kraft, Volksstimme, am 30.03.2013) 

„Texte, die schon etwas Philosophisches haben. Seine angenehme Stimme hat schon etwas sehr eigenes, auf dem Wege zum Unverwechselbaren.“ (Reinhard Bamming, Ibbenbürener Volkszeitung, Sept. 2015)

Preise / Vös 

2010 - 1. Preis beim „Study Up Award 2010 – Kategorie Pop“ der Hochschule Osnabrück 

2011 - Teilnahme am Bundesweiten Spitzenförderprojekt „PopCamp“ - Meisterkurs für Populäre Musik; gefördert durch den Deutschen Musikrat und den Beauftragten für Kultur und Medien (u.a. mit Max Prosa, Jupiter Jones)

2012 - Finalist beim „Panikpreis der Udo Lindenberg Stiftung“ zur Förderung von Nachwuchskünstler 

Finalist beim „Jugend Kulturell Förderpreis – Acoustic Pop 2012“

2013 - CD-VÖ Debutalbum „Emotionale Zitrone“ beim Label „It Sounds“ (u.a. 2raumwohnung)

2015 - Single-VÖ der Stadthymne „Osnabrück“ (Label Timezone Records)

1https://www.youtube.com/watch?v=4Vm8h_2Rlyw ; ab 3:43 min.

2http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/97282/f

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

BANDATELIER

Franziska Apel

Franziska Apel ist Diplom-Musikpädagogin und Musiktherapeutin (M.A.). Seit 2016 ist sie Workshop-Dozentin für Bandcoaching und Songwriting. Sie studierte von 2006 bis 2011 Elementare Musikpädagogik und Instrumentalpädagogik Gitarre an der Hochschule Osnabrück. Im Zuge ihres Masterstudiums „Klinische Musiktherapie“ (2011 bis 2014) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster verschlug es sie an eine kinder- und jugendpsychiatrische Tagesklinik, wo sie sich erstmalig intensiv mit dem Thema Songwriting mit Jugendlichen mit seelischen Erkrankungen auseinandersetzte und hierzu ihre Masterarbeit verfasste.

Franziska Apel ist an der Städtischen Musikschule Ibbenbüren (seit 2008) und an der Musik- und Kunstschule in Osnabrück (seit 2011) tätig, wo sie Elementar-, Gitarren- und Bandunterricht erteilt. Die Arbeit mit hörgeschädigten Kindern und Jugendlichen und auch mit Gruppen geflüchteter Jugendlicher und Erwachsener nimmt hier einen großen Teil ihrer Arbeit ein. Zudem unterrichtet sie inklusive Bands mit Menschen mit Behinderung. Bis 2017 arbeitete sie mehrjährig musiktherapeutisch mit Erwachsenen mit seelischen Erkrankungen am AMEOS Klinikum in Osnabrück.

 

Franziska Apel nahm bereits im Alter von sieben Jahren Gitarrenunterricht und erhielt mehrere Jahre Gesangsunterricht im Rock-Pop-Bereich. Außerdem lag ihr stets viel an Kunst und Schauspiel. Nach dem Durchlaufen verschiedener Chöre führte ihr Weg u.a. an das Erfurter Opernhaus, wo sie in verschiedenen Produktionen mitwirkte. Sie spielte zudem in verschiedenen Ensembles, wodurch sie mit Popmusik und auch mit klassischer Musik in Berührung kam. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt heute in der Entwicklung und Durchführung verschiedener künstlerisch-pädagogischer Projekte für Kinder und Jugendliche

BANDATELIER.

EIN FLEXIBLES KREATIV-KONZEPT FÜR DAS GEMEINSAME UND INKLUSIVE MUSIZIEREN MIT KINDERN, JUGENDLICHEN UND ERWACHSENEN. 

2016 by BANDATELIER

KONTAKT

Franziska Apel: 0173 / 438 0429

Fabian Wege: 0176 / 8117 9978

www.bandatelier.de

bandatelier@gmx.de